Banner

Schutz- und Aktionsgemeinschaft zur Erhöhung der Sicherheit in der Spedition

s.a.f.e. steht für die Schutz- und Aktionsgemeinschaft zur Erhöhung der Sicherheit in der Spedition und ist eine verbandsgetragene Gemeinschaft von Speditionen und Logistikdienstleistern zur Wahrung gleichgerichteter Interessen sowie ein Serviceverbund zur Optimierung der Logistiksicherheit.
s.a.f.e. ist eine Brancheninitiative des Deutschen Speditions- und Logistikverbands (DSLV). Ursprünglich aus der Taufe gehoben um in der Spedition Sendungsdiebstähle einzudämmen und Verlustraten zu reduzieren, unterstützt die s.a.f.e. ihre Teilnehmer heute zusätzlich bei der Umsetzung gesetzlicher Anforderungen zum Terrorschutz (Gefahrenabwehr).

Speditionen planen, steuern und betreiben den globalen Warenfluss. Doch ist die Logistik besonders empfindlich für kriminelle Eingriffe. Die Folgen sind teilweise so gravierend, dass der Verlust von Kunden droht oder die Kosten für ausreichenden Versicherungsschutz die Erlössituation in erheblichem Ausmaß negativ beeinflussen. Gestiegene Qualitätsansprüche sowohl der verladenden Wirtschaft als auch der Versicherungen fordern zunehmend effektive Maßnahmen. Zusätzlicher Druck entsteht durch die Gesetzgebung zum Terrorschutz, die hohe Anforderungen an die Sicherheit im Güterverkehr stellt. Sicherheit wird in der Güterverkehrswirtschaft zu einem entscheidenden Wettbewerbsparameter. Kriminelle Handlungen wie Warendiebstahl, Raub und Betrug sind in Speditionen und Logistikunternehmen wie in anderen Branchen auch vielfach Folgen organisatorischer Mängel und fehlender Präventivmaßnahmen. Vielfach fehlt das spezielle Wissen, mit welchen Maßnahmen die Logistiksicherheit erhöht, Kriminalität verhindert und Delikte aufgeklärt werden können.

Organisationsstrukturen

Die Organisationsstrukturen entnehmen Sie bitte der unten beigefügten Datei.

Typ Dokument (Download) Dateigröße
pdf

safe-Organisationsstruktur.pdf 20 KB

Teilnahmebeitrag

Teilnehmer der Schutz- und Aktionsgemeinschaft zur Erhöhung der Sicherheit in der Spedition (s.a.f.e.) können sämtliche Niederlassungen von Speditionen (Logistikstandorte) werden, die eine Optimierung ihrer Logistiksicherheit anstreben.

Die Höhe des Teilnahmebeitrags richtet sich nach der Größe des Logistikstandortes, für den eine Sicherheitsdienstleistung erbracht werden soll. Als Grundlage dient die Beschäftigenzahl des jeweiligen Standortes.

Zahl der Mitarbeiter <50 51-150 151-300 >300

monatlicher Teilnahme­beitrag je Standort

69,00€ 99,00€ 159,00€ 199,00€

Gesonderte Konditionen für Unternehmen mir mehreren Niederlassungen auf Anfrage bei der s.a.f.e.-Geschäftsstelle:

SSD SAFE-Services Deutschland GmbH
Alte Poststraße 6
47877 Willich

Tel.: +49 (0) 2154 / 95 37 640
Fax.: +49 (0) 2154 / 95 37 641
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!